Vallur Fantasy Roleplay
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Nach unten
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 16.04.20
Profil des Benutzers ansehenhttp://vallur.forumieren.de

Einleitung Empty Einleitung

am Di Apr 21, 2020 5:25 pm
Einleitung


Vor Äonen gebaren die alten Götter aus einer Wette heraus die Welt Vallur, sie eiferten darum dem jeweils anderen ihre Macht zu beweisen und erschufen der Reihe nach Kontinente, Berge, Seen und schließlich die ersten Wesen.
Einst waren es wohl die Drachen die als erste über den Stein krochen und den Wind mit ihren Flügeln schnitten.
Als die Götter nun das Interesse an ihrem Spiel verloren, waren es auch die Drachen, die als erstes die Macht der Götter erlernten und mithilfe der sogenannten Magie begannen die Welt weiter zu formen.

Aus ihrem Schaffen heraus entstand die erste aller intelligenten Rassen, die Zwerge, ein Volk von kleiner physischer Natur jedoch großem Ehrgefühl und Tatendrang. Oft wird ihnen noch heute nachgesagt sie wären stur oder gar hitzköpfig, jedoch scheint dies nur ihr Panzer nach außen zu sein, findet man sich in ihrer Kultur ein, so lernt man ein Volk voller Humor und Kunst kennen.
Bis zum heutigen Tage schürfen sie tief in den Graubergen nach kostbarem Gut und legen gigantische Hallen aus Stein an.

Als zweites betraten, so die Schriften der Zwerge, die Elfen das Licht der Welt.
Hochgewachsen und ob ihrer Schönheit bald das “Lichte Volk” genannt, leben sie nun in ihren Turmstädten in den nördlichen Auen des Kernlandes und bilden sich dort in Abgeschiedenheit zu den anderen Völkern in ihrer Magie.

Als jüngstes Volk Vallurs erschienen die Menschen.
Von den anderen Völkern zu Beginn noch verachtet kämpften sie sich bald durch Ideenreichtum, Wagemut und Forscherdrang zur herrschenden Rasse des Kernlandes.
Heute siedeln sie in ihren Städten aus Holz und Stein hauptsächlich auf den großen Grasebenen um den Schwarzsee herum.

Nach Jahrhunderten der Kriege und Reibereien, entstand vor einhundert Jahren, durch das Werk des damaligen König´s der Menschen, Kikirem Mortu ein standhaftes Bündnis mit den Elfen und Zwergen, dass bis zum heutigen Tag anhält.
Dieses Bündnis ist bitter nötig, da sich in den letzten Jahren bedenkliche Berichte aus allen Ecken des Kernlandes häuften, Berichte über scheußliche grünhäutige Kreaturen, die brandschatzend, mordend und vergewaltigend durch die Lande ziehen ...
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten